Chuan Su   <===    

Chi Gong

Chi Gong 

Das dargestellte Chi Gong ist ein hartes Chi Gong, da die Ausführung der einzelnen Übungen mit einer angemessenen Kraftanstrengung ausgeführt werden.

Wenn man mit diesen Übungen neu beginnt sollte man maximal 2 Wiederholungen mit einer moderaten Anstrengung durchführen. Ist man mit den Übungen etwas vertrauter, kann man die Anzahl bzw. den Kraftaufwand erhöhen.

Die Ausführung der Übungen ist mit entsprechender Bauchatmung durchzuführen, d.h. vor der Anstrengungen einatmen und mit der Anstrengung ausatmen!

 

Finger Chi Gong 

Fingergymnastik und Entspannungsübung zur Aktivierung von inaktiven Gehirnbereichen durch berühren diverser Akupunkturpunkte um die entsprechenden Meridiane freizusetzen und das Chi zu stimulieren.

 

Faust Chi Gong 

Faustgymnastik zur Aktivierung von inaktiven Gehirnbereichen durch berühren diverser Akupunkturpunkte um die entsprechenden Meridiane freizusetzen und das Chi zu stimulieren als auch der Fingerbeweglichkeit und der Stärkung der Unterarmmuskulatur

 

Hui Chun Gong 

Die Verjüngungsübungen der chinesischen Kaiser

 

Jo-Stab Chi Gong Yang

Jo-Stab Chi Gong

Vorbereitungen für das Chi Gong Yang mit dem Jo-Stab und Form

Vorbereitungen für Chi Gong mit dem Jo-Stab und Form

Faszien Chi Gong 

Faszien Chi Gong ist eine sehr sanfte, gelenkschonende Bewegungsfolge, die die Beweglichkeit des Körpers fördern sowie den Fluß des Chi in den Meridianen anregen, die sich in den Faszien dem Bindegewebe befinden.

 

Inneres Chi Gong 

Man führt alle Bewegungen im Zeitlupentempo aus. Die Bewegungen sind ruhig, weich und gleichmäßig fließend. Man versucht die Übungen so entspannt wie möglich auszuführen

 

Taoistische Übungen

Taoistische Grundübungen

Alte taoistische Übungen - Eine Einleitung

Die Beschreibung der einzelnen Grundübungen

Senkong 

Senkong ist eine Form der Atemübung, bei der die Verteilung des Chi im Körper über die visuelle Vorstellung durchgeführt wird.

 

Venen Training 

Das sanfte Venentraining ist eine ideale Methode, um die Beinvenen auf schonende Weise fit zu halten und die Beine in Form zu bringen

 

Tierübungen 

Die Gymnastik ist durch das Nachahmen der Bewegungen folgender fünf Tierarten entstanden : Bär, Hirsch, Kranich, Schlange und Drache.

 

Der alte Drachenweg 

Der alte Drachenweg wird durch die 5 Stil-Einheiten von Drache, Tiger, Schlange, Leopard und Kranich dargestellt.